Gretzenbach
Tödlicher Stromschlag: Mann (61) stirbt beim Versuch, sein Modellflugzeug zu bergen

Bei Gretzenbach ist ein Mann am Montagnachmittag durch einen Stromschlag tödlich verletzt worden, als er einen Teil seines Modellflugzeugs aus einer Stromleitung befreien wollte.

Drucken
Teilen
Aufnahme der Unglücksstelle, wo das der Flugzeugflügel in der Stromleitung hängen geblieben war.

Aufnahme der Unglücksstelle, wo das der Flugzeugflügel in der Stromleitung hängen geblieben war.

Kantonspolizei Solothurn

Am Dienstagnachmittag, 14. September 2021, wurde auf einem Feld bei Gretzenbach ein lebloser Mann aufgefunden. Die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen, schreibt die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung.

Nach ersten Erkenntnissen war das Modellflugzeug des Mannes mit der freihängenden Stromleitung kollidiert und ein Flügel dort hängen geblieben. Laut Ermittlungen der Kantonspolizei erlitt der 61-jährige am Montagnachmittag beim Versuch, das Teil mit einer Aluminiumstange zu befreien, einen tödlichen Schlag aus der Starkstromleitung. (kps)

Aktuelle Nachrichten