Unfall
8-jähriges Mädchen ist nach Badeunfall in Biel verstorben

Am Donnerstag, 16. September, hat sich im Hallenbad des Kongresshauses in Biel ein Badeunfall ereignet: Ein Kind wurde regungslos aus dem Wasser geborgen. Trotz umgehender Hilfeleistung verstarb das Mädchen am Freitag im Spital.

Drucken
Teilen
Das Mädchen wurde regungslos im Becken entdeckt.

Das Mädchen wurde regungslos im Becken entdeckt.

Oliver Menge (Archivfoto)

Die Meldung ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 16. September, kurz vor 15 Uhr ein: Im Hallenbad des Kongresshauses Biel hat sich ein Badeunfall ereignet. Gemäss aktuellem Kenntnisstand befand sich ein Mädchen im Bereich des Beckens, als es aus noch zu klärenden Gründen regungslos im Wasser gesichtet wurde.

Anwesende Personen und der Bademeister bargen das Kind umgehend aus dem Wasser und leiteten Reanimationsmassnahmen ein, wie die Kapo Bern mitteilt. Diese wurden durch ein ausgerücktes Ambulanzteam fortgesetzt und das Mädchen wurde von einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Trotz der raschen Hilfeleistungen verstarb das Kind am Freitag im Spital. Bei der Verstorbenen handelt es sich um ein 8-Jähriges Mädchen aus dem Kanton Bern. Zur Betreuung der betroffenen Personen stand das Care Team des Kantons Bern im Einsatz.

Durch die Kantonspolizei Bern wurden unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland Ermittlungen zur Klärung der Umstände und der Ursache des Unfalls aufgenommen. (pkb/bey)

Aktuelle Nachrichten