Der 43-jährige Mechanikermeister und Berufsschullehrer gehörte früher der SP an und hatte bereits 2001 als Unabhängiger für den Regierungsrat kandidiert. Damals wurde er neunter von zehn Kandidierenden im ersten Wahlgang.

Seine Ständerats-Kandidatur möglich machte der Verzicht von SVP-Nationalrat Walter Wobmann auf eine Teilnahme am zweiten Wahlgang. Bei einem Verzicht sind neue Kandidaturen erlaubt.