Egerkingen
Unbekannter randaliert auf Bahnhof und geht auf Passanten los

Auf dem Bahnhofareal Egerkingen sind am Dienstag mehrere Personen von einem unbekannten Mann beschimpft und in der Folge mit Fusstritten und Faustschlägen traktiert worden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Drucken
Teilen
Der Unbekannte prügelte auf Passanten ein (Symbolbild)

Der Unbekannte prügelte auf Passanten ein (Symbolbild)

Keystone

Am Dienstag kurz nach Mittag wurden im Bahnhof Egerkingen zwei auf den Zug wartende Passanten offenbar ohne ersichtlichen Grund von einem unbekannten Mann beschimpft und in der Folge mit Fusstritten und Faustschlägen traktiert, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt.

Zudem soll der Täter einen 10 bis 15 Jahre alten Knaben gegen eine Telefonkabine gestossen haben. Nach dem Vorfall bestieg der Angreifer nach Polizeiangaben um 12.45 Uhr auf Gleis 3 herumschreiend den Zug in Richtung Solothurn.

Mann mit kräftiger Statur

Zeugenaussagen zufolge ist der Täter zwischen 30 und 40 Jahre alt, 180 bis 185 cm gross, hat eine kräftige Statur, kurze blond-braun gefärbte Haare und war unrasiert. Er trug einen grau-weiss melierten Mantel, Jeans und einen türkisfarbigen Schal. Die Bekleidung soll hinten stark verschmutzt gewesen sein.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls sowie den Knaben, der vom Unbekannten gegen die Telefonkabine gestossen worden ist.

Aktuelle Nachrichten