Obergösgen
Überfall auf «Café Egge»: Räuberinnen geschnappt

Die beiden Frauen, welche am 9. Februar dieses Jahres das «Café Egge» in Obergösgen überfallen haben, konnten gefasst werden. Sie befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Merken
Drucken
Teilen
Der Tatort: «Café Egge» an der Abzweigung nach Lostorf.

Der Tatort: «Café Egge» an der Abzweigung nach Lostorf.

Solothurner Zeitung

Bei den beiden Räuberinnen handelt es sich um eine 17-Jährige Schweizerin und um eine 18-jährige Kroatin, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt. Die Frauen sind geständig. Als Motiv für die Tat gaben sie offenbar Geldprobleme an.

Die Polizei konnte die jungen Räuberinnen dank eines Hinweises aus der Bevölkerung sowie eigenen umfangreichen Nachforschungen ermitteln, wie es heisst. Die Kroatin und die Schweizerin werden sich nun für ihre Tat bei der Staatsanwaltschaft beziehungsweise bei der Jugendanwaltschaft strafrechtlich verantworten müssen.

Die beiden Frauen betraten am 9. Februar gegen 20.30 Uhr vermummt und mit Pistolen bewaffnet das «Café Egge» in Obergösgen. Sie bedrohten das Personal sowie die anwesenden Gäste und verlangten Geld. Anschliessend gelang ihnen mit einer Beute von mehreren hundert Franken die Flucht. (bau)