Nationalratswahlen
Trotz Kopftuch ein SVP-Kandidat?

Wird der Solothurner Chris von Rohr für die SVP in den Nationalratswahlkampf steigen? Die Partei jedenfalls wäre offen für eine Kandidatur des Hardrockers.

Merken
Drucken
Teilen
Chris von Rohr

Chris von Rohr

Aargauer Zeitung

Eine Aussage von SVP-Stratege Christoph Mörgeli in der Sonntagspresse hat Spekulationen über eine mögliche Kandidatur von Chris von Rohr für den Nationalrat ausgelöst. Von Rohr selbst war gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Der Präsident der Solothurner SVP, Heinz Müller, sagt hingegen: «Wir sind offen für eine Kandidatur von Chris von Rohr. Es dürfte sich aber nicht nur um einen Gag handeln.»

So oder so, die Wahlen 2011 kommen immer näher. Während die Solothurner SVP die beiden Nationalräte Pirmin Bischof (CVP) und Kurt Fluri (FDP) in einer Medienmitteilung frontal angreift und zu ihrer Abwahl aufruft, distanziert sich FDP-Präsident Christian Scheuermeyer von den bis zu 40000 Franken teuren Listenplätzen bei der Zürcher FDP.

Aber: Auch im Kanton Solothurn ist es für Freisinnige nicht gratis, wenn sie auf die Nationalratsliste gesetzt werden wollen. Wie viel es kostet, will Scheuermeyer jedoch nicht sagen. Auch die SVP verlangt von ihren Kandidaten Geld. (sff)