Laupersdorf
Zusätzliche Leitplanken sollen Verkehrssicherheit erhöhen

Der Gemeinderat von Laupersdorf hat beschlossen, die Verkehrssicherheit auf der Brunnersbergstrasse zu erhöhen und zusätzliche Leitplanken montieren zu lassen.

Rudolf Schnyder
Drucken
Teilen
So wie hier oberhalb der Abzweigung zum Bremgarten sollen an anderen gefährlichen Stellen der Bergstrasse auf den Brunnersberg noch zusätzliche Leitplanken montiert werde.

So wie hier oberhalb der Abzweigung zum Bremgarten sollen an anderen gefährlichen Stellen der Bergstrasse auf den Brunnersberg noch zusätzliche Leitplanken montiert werde.

Rudolf Schnyder

Seit über einem Jahr besuchen die Schülerinnen und Schüler vom Brunnersberg nach der Schliessung der Bergschule den Unterricht in Laupersdorf. Sie werden täglich mit einem Schulbus vom Berg ins Tal hinunter transportiert.

Am 5. Mai fand eine Besprechung von Vertretern der Gemeinde und der Schule mit den Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schülern statt. Auch die Befahrbarkeit und Sicherheit der Brunnersbergstrasse war ein wichtiges Thema, handelt es sich doch hier um den Schulweg.

Es gibt noch gefährliche Stellen

Es wurde festgehalten, dass die Strasse von den Werkhofangestellten der Gemeinde Laupersdorf und den für die Schneeräumung im Winter zuständigen Landwirten das ganze Jahr über sehr gut unterhalten wird. Die erfolgte Sanierung der Bergstrasse wurde als gut befunden, besonders die neu geschaffenen Ausweichstellen erweisen sich als sehr nützlich. An einer Stelle lief Hangwasser quer über die Bergstrasse, was im Winter zur Bildung von Glatteis führte. Im Zusammenhang mit den im Juli erfolgten Sanierungsarbeiten wurde an dieser Stelle deshalb ein neuer Entwässerungsschacht erstellt.

Alle Anwesenden forderten an der erwähnten Sitzung, dass an einigen besonders gefährlichen Stellen auf verschiedenen Abschnitten der Bergstrasse noch zusätzliche Leitplanken montiert werden sollen. Dies würde die Verkehrssicherheit noch erhöhen.

Die Werkkommission der Gemeinde Laupersdorf unter der Leitung von Präsident Adrian Schaad erhielt den Auftrag, die Kosten für die Montage von zusätzlichen Leitplanken zu eruieren. Am 16. Juli fand eine Begehung und Besichtigung vor Ort statt, an der auch die «Bergler», Beat Büttler (Stierenberg) und Daniel Steiner (Brunnersberg) teilnahmen.

Rat einstimmig für Ausbau

Mitte August ging ein Angebot der Firma Gysi AG aus Baar, ein. Gemäss diesem Angebot belaufen sich die Kosten für die Lieferung und Montage der Leitplanken für verschiedene gefährliche Abschnitte der Bergstrasse auf 79 034 Franken.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, diese zusätzlichen Leitplanken montieren zu lassen, vorbehaltlich der Finanzierung durch den Kanton. Auch muss dieses Geschäft wohl noch der Gemeindeversammlung zur Genehmigung vorgelegt werden. Erwähnt wurde im Gemeinderat ferner, dass die Vertreter des Kantons im Vorfeld der Schliessung der Bergschule Brunnersberg stets herausstrichen, dass der Kanton die Kosten für die Sicherheit der Bergstrasse übernehmen werde. Schliesslich gehe es hier um die Sicherheit des Schulweges von Kindern, die täglich auf dieser Bergstrasse mit dem Schulbus unterwegs sind.

Aktuelle Nachrichten