Wolfwil
«Zur alten Post» hat eine neue Pächterin

In den letzten zehn Jahren gab es im Restaurant «zur alten Post» an der Hauptstrasse in Wolfwil einige Wechsel. Dieser Tage nun hat im Lokal unter neuer Führung eine Wiedereröffnung stattgefunden.

Drucken
Teilen
Türkan Karaagac ist die neue Wirtin der «alten Post».

Türkan Karaagac ist die neue Wirtin der «alten Post».

Bruno Kissling

Die 43-jährige, in Balsthal aufgewachsene Türkan Karaagac, hat neu das Wolfwiler Restaurant «zur alten Post» an der Hauptstrasse 35 gepachtet.

Der langjährige Traum, einmal alleine ein Bistro zu führen, wurde vor zweieinhalb Jahren mit dem Restaurant Rendez-vous in Wangen an der Aare Wirklichkeit. Das Lokal in der Altstadt, das die Türkin mit Cordon bleus bis hin zur XXL-Version bekannt machte, will die Gastronomin mittelfristig für das gesuchte und mit der «alten Post» in Wolfwil gefundenen grösseren Lokalität weitergeben.

Das von Margrit und Fridolin Misteli-Niggli, die selbst 35 Jahre hier wirteten, gepachtete Restaurant mit verschiedenen Pächtern in den letzten zehn Jahren, bietet eine grosse Terrasse gleichermassen wie einen kleinen und grossen Saal, eine Gaststube und selbst eine Bar. Diese kann für Anlässe mit Bewirtung reserviert werden – oder für Feste mit Barbetrieb in Eigenregie.

Vorläufig täglich geöffnet

Auf der Karte des Wolfwiler Restaurants finden sich nebst täglich drei Mittagsmenüs die erwähnten Cordon bleus bis hin zur erwähnten XXL-Version «Elefantenohr» und genauso selbst gemachte Rösti, gutbürgerliche Küche, über 30 Sorten Pizzen und auch zwei türkische Gerichte.

Geöffnet ist das Restaurant von Montag bis Samstag jeweils ab 8.30 Uhr, Sonntag ab 9.30 Uhr. Derzeit ist noch kein Ruhetag fix – er wird sich je nach Nutzung mit der Zeit ergeben; ebenso ist mittelfristig auch ein Pizzalieferservice geplant. (bko)

Aktuelle Nachrichten