Während die Harmonists am Samstag noch Gelegenheit hatten, die Atmosphäre eines «Eidgenössischen» zu beschnuppern und andere Formationen zu hören, galt es am Sonntag Ernst.

Mit dem Aufgabestück «Pieces of Eight» von Larry Clark sowie dem Selbstwahlstück «A Western Suite» von Andreas Ludwig Schulte erfreuten die Kids - dirigiert von Andreas Kamber - im voll besetzten Pfarreisaal St. Michael sowohl die Experten als auch das Publikum.

Vor prächtiger Kulisse und bei schönstem Wetter bestritt das 50-köpfige Corps mit dem Marsch «San Carlo» von Oskar Tschuor auch den Parademusikwettbewerb zur vollsten Zufriedenheit.

Mit 91 und 87 Punkten im Wettkonzert erreichten die Harmonists in ihrer Kategorie den 3. Rang von 14 teilnehmenden Vereinen. In der Parademusik resultierte in der Kategorie Medium (36-49 Mitglieder) der 12. Rang von insgesamt 23 Vereinen. Diese Punktzahlen waren gleichbedeutend mit der silbernen Auszeichnung.

Nach Solothurn im Jahre 2008 war es bereits die zweite Teilnahme am Schweizerischen Jugendmusikfest in Folge. (pvb)