In all den Jahren, seit es die Young Concert Band Oensingen-Kestenholz (YCB) gibt, reiste diese Formation jeweils im Herbst für eine Woche nach Bellwald ins Wallis. Im Ferienhaus Wilera, das der Gemeinde Oensingen gehört, übten die jungen Musikantinnen und Musikanten unter Leitung ihres Dirigenten und von Lehrkräften ein Konzertprogramm ein. So war es auch dieses Jahr und hätte auch nächstes Jahr so sein sollen. – Hätte, denn die Young Concert Band wird ihr Musiklager andernorts durchführen müssen, weil das Haus Wilera zum gewünschten Termin im Jahr 2014 bereits besetzt ist.

Ein anderes Haus zu finden wäre kein allzu grosses Problem. Für die YCB jedoch gibts eines, und zwar mit finanziellen Folgen. Denn: Die Formation zählt zu den Oensinger Vereinen und diese bezahlen für das gemeindeeigene Haus deutlich weniger Miete als auswärtige. «Eine Lagerwoche zu finanzieren, ist ohnehin nicht einfach, jetzt wirds noch aufwendiger», klagt Susanne Winiger, Co-Präsidentin der YCB.

Aussage gegen Aussage

Bei der Begründung, warum es zu dieser Terminkollision kam, steht Aussage gegen Aussage. «Als man die Woche für 2014 reservieren wollte, hiess es, das sei so weit im Voraus nicht möglich», sagt Susanne Winiger. «Das stimmt so sicher nicht», entgegnet Andreas Breitenmoser, der die Reservationen entgegennimmt. Möglich sei, dass man seinerzeit versucht habe, via Homepage zu reservieren, und dort sei dies offenbar nur bis Ende 2013 möglich gewesen.

«Der Fall ist bedauerlich, aber der Mietvertrag mit einer anderen Gruppe ist nun einmal fix», sagt Breitenmoser und betont, dass ganz klar sei, dass den Oensinger Vereinen das Privileg zugesichert bleibe, über Sperrdaten zu verfügen, und zwar auch in der Hochsaison. «Es ist jedoch möglich, dass es mal eine Verschiebung gibt, und darüber müssen wir rechtzeitig informiert werden.» Es sei halt nicht mehr wie früher, als das Haus noch nicht so häufig vermietet worden ist wie jetzt.

Damit spricht Breitenmoser den einschneidenden Wechsel an, den das Haus Wilera erlebt hat. Es ist nach wie vor im Besitz der Gemeinde Oensingen, aber seit Beginn dieses Jahres läuft die Vermietung nicht mehr über die Gemeinde, sondern über die Immobilien Sportbahnen Bellwald AG (ISB), für die der erwähnte Andreas Breitenmoser arbeitet. Der Gemeinderat entschied sich für diesen Wechsel, als der Wilera-Hauswart demissioniert hatte (wir berichteten). Gleichzeitig wollte man das gut gelegene und gut instand gehaltene Ferienhaus aktiver vermarkten. Der Erfolg stellte sich bald ein, die Zahl der Buchungen stieg stetig an, allerdings ist nun viel mehr und frühzeitigere Planung nötig – auch für die Oensinger Vereine.

Man zeigt Verständnis

«Wir werden uns so bald wie möglich mit den nächsten Terminen der Lagerwochen befassen und reservieren», sagt Susanne Winiger, Co-Präsidentin der Young Concert Band. «Gleichzeitig müssen wir Geld auftreiben fürs Lager 2014, um die Miete für ein anderes Ferienhaus bezahlen zu können.» In dieser Hinsicht hege man die Hoffnung, dass die Gemeinde Oensingen sich erkenntlich zeigt. Sowohl Rolf Niederer, Leiter Verwaltung und Finanzen, als auch Gemeinderat Fabian Gloor, Ressortleiter Finanzen und Kultur – und Präsident der Bellwaldkommission –, kennen das Anliegen, wie sie auf Anfrage bestätigen. Ebenso, dass sie Verständnis dafür haben. «Das ist doch schon etwas», meint Susanne Winiger.