Amtsgericht Thal/Gäu

Wyss und Becht haben sich zurückgezogen – Schioppetti ist neue Ersatzrichterin

Schioppetti ist neue Ersatzrichterin.

Schioppetti ist neue Ersatzrichterin.

Die Balsthalerin Marilena Schioppetti wird überraschend früh neue Ersatzrichterin am Amtsgericht Thal-Gäu. Bereits am zweiten Tag nach dem ersten Wahlgang hatten sich die beiden Konkurrenten Markus Wyss (FDP) und Kathrin Becht (SP und Unabhängige) zurückgezogen. Am Dienstagmorgen war Schioppetti daher bereits in stiller Wahl für den rest der Amtsperiode bis 2021 gewählt.

Beide Amtsrichterwahlen verliefen in den letzten Monaten somit nach dem gleichen Muster: Regina Fürst war im Herbst bei den Amtsrichterwahlen im ersten Wahlgang obenaus geschwungen, worauf sich die Konkurrentinnen und Konkurrenten zurückzogen. Fürst, bis dahin amtierende Ersatzrichterin war in stiller Wahl gewählt, nachdem sie das absolute Mehr knapp verpasst hatte. Dass die CVP nun mit Schioppetti den vakant gewordenen Ersatzrichtersitz gleich wieder verteidigen konnte, unterstreicht einmal mehr, dass die Bezirke Thal und Gäu CVP-Stammlande sind. Denn Marilena Schioppetti distanzierte die beiden anderen Kandidaten am vergangenen Sonntag mit 3426 oder 45,9 Prozent der Stimmen deutlich. Markus Wyss aus Kestenholz, Kathrin Becht aus Matzendorf konnten offensichtlich nicht von einem Bekanntheits-Bonus aus den Amtsrichterwahlen im Herbst profitieren. 

Meistgesehen

Artboard 1