Peter André Bloch ist ein Schweizer Germanist, der als Gymnasiallehrer an der Kantonsschule Olten und von 1992 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2006 als Professor in Mulhouse im Elsass lehrte. 1990 war er massgeblich an der Gründung des Kulturzentrums im Palais Besenval in Solothurn beteiligt. Von 1976 bis 1989 leitete er als Präsident das Kuratorium für Kulturförderung des Kantons Solothurn.

Seit 1976 ist er Mitglied der Stiftung Nietzsche-Haus in Sils-Maria im Kanton Graubünden, wo er seit 1981 die internationalen Nietzsche-Kolloquien durchführt. Seit 1995 ist er Präsident der Stiftung Schloss Wartenfels, für die er regelmässig Ausstellungen in der Schlossanlage bei Lostorf im Kanton Solothurn organisiert. 1990 erhielt Peter André Bloch den Kulturpreis der Stadt Olten und 2008 den Kunstpreis des Kantons Solothurn. Bloch liest in Oberbuchsiten aus seinem neuen Buch «Friedrich Dürrenmatt – Visionen und Experimente». Er hat mit Dürrenmatt mehrere lange Gespräche geführt und sein Denken und Schreiben über 30 Jahre begleitet.

Michael Erni ist einer der renommiertesten Schweizer Gitarristen. Er schloss seine Studien am Konservatorium Zürich mit dem Lehr- und Konzertdiplom ab. Das Solistendiplom erwarb er am Konservatorium Bern mit Auszeichnung bei Professor Miguel Rubio. Es folgten weitere Studien bei Andrés Segovia und Pepe Romero, Meisterkurse bei William Kanengiser, einer der Gründer des Los Angeles Guitar Quartet, Robert Brightmore aus Grossbritannien und Steven Thachuk aus Kanada.

Erni hat für sein vielseitiges musikalisches Schaffen verschiedene Auszeichnungen erhalten. 2007 verlieh ihm der Regierungsrat des Kantons Solothurn den Preis für Musik. Er ist ein ausgewählter Künstler des spanischen Saitenproduzenten Royal Classics. (mgt)

Lesung und Konzert Gäuer Forum Schälismühle Oberbuchsiten: Freitag, 20. April, Beginn um 19.30 Uhr, Kollekte, im Anschluss wird ein Apéro offeriert.