Allerdings ist es möglich, dass die Gäste in diesem Jahr auf dem Boden picknicken müssen. Denn am letzten Wochenende wurden die drei Holztische bei der Waldhütte beschädigt, einer gar ganz verbrannt. Nur noch die Schrauben blieben in der Feuerstelle zurück.

«Wie die es geschafft haben, den Tisch aus dem Boden zu reissen, ist mir ein Rätsel», so Bruno Zeltner, der Präsident der Bürgergemeinde. Er weiss noch nicht, wann die Tische ersetzt werden. Erst müsse er mit der Versicherung sprechen, dann werde er eine ausserordentliche Versammlung einberufen. Er schätzt die Kosten für neue Tische auf rund 6000 Franken.

«Das haben wir natürlich nicht budgetiert», so Zeltner. Schon mehrmals wurde bei der Waldhütte randaliert: Vor rund drei Jahren wurde das Dach eingeschlagen, vor zwei Jahren wurden Buchen gehäutet und damit zerstört. «Das ist einfach deprimierend», sagt Bruno Zeltner. «Wenn wir nicht immer aufpassen, dann geht alles kaputt». Nicht nur Sachbeschädigungen ärgern die Bürgergemeinde, sondern auch der viele Abfall, der bei der Waldhütte liegen gelassen wird. (rba)