Welschenrohr
Auf eine Thaler Gewerbeausstellung 2023 wird verzichtet

An der Generalversammlung des Gewerbeverbandes Thal wurde Ernst Christ zum neuen Präsidenten gewählt.

Walter Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Der Gewerbeverein Thal unter neuer Leitung. v.l. Toni Rüegg gibt das Präsidium ab, Pia Stebler, Präsidentin kantonaler Gewerbeverband, Ernst Christ, neu gewählter Präsident.

Der Gewerbeverein Thal unter neuer Leitung. v.l. Toni Rüegg gibt das Präsidium ab, Pia Stebler, Präsidentin kantonaler Gewerbeverband, Ernst Christ, neu gewählter Präsident.

Walter Schmid

«Nach der Absage aller Aktivitäten im letzten Jahr freue ich mich über die Durchführung unserer Generalversammlung, an der es wegweisende Entscheide zu treffen gilt», erklärte Toni Rüegg, der Präsident des Gewerbevereins Thal. Der Verein kann auf sein 25-jähriges Bestehen zurückblicken, was im Herbst mit einem Vereinsausflug gefeiert werden soll.

Zunächst musste aber über die Durchführung einer Gewerbeausstellung befunden und ein neuer Präsident gewählt werden. Bisher fanden im Thal drei Gewerbeausstellungen statt, nach Absprachen verteilt auf Jahre bis 2025. Zu viele, meinten vor allem die Aussteller, die an allen Anlässen teilnehmen sollten.

Corona hat den Terminplan durcheinandergebracht. Präsident Rüegg schilderte die Situation:

«Mümliswil verzichtet auf eine eigene Ausstellung, Balsthal plant Eine für 2022 und 2023 wäre der eigene GV Thal an der Reihe. Zudem planen die Gäuer eine Ausstellung im Frühjahr 2023. Was ist zu tun?»

Nach ausgiebiger Diskussion kam es zur Abstimmung. Mit 18 zu 0 Stimmen beschloss die Versammlung etwas überraschend, auf die Durchführung einer eigenen Ausstellung im Jahr 2023 zu verzichten. Hingegen war man einstimmig der Meinung, mit dem GV Balsthal über eine gemeinsame Gewerbeausstellung im Moos zu verhandeln.

«Dringend – klug – bezahlbar» beurteilt das Pro-Komitee die Verkehrsanbindung Thal, über die an der Urne im September befunden wird. Beiträge an die Kosten der Abstimmungskampagne haben die Thaler Gemeinden beschlossen, wogegen das gegnerische Komitee bis vor Bundesgericht ankämpfen will.

Soll sich der Gewerbeverein ebenfalls finanziell beteiligen? Diese Frage entschied die Versammlung positiv mit grossem Mehr bei zwei Gegenstimmen und bewilligte einen Beitrag von 1000 Franken.

Der Gewerbeverein Thal zählt über 60 Mitglieder, wobei drei Austritte zu verzeichnen sind. Hingegen konnten mit Christoph Altermatt, Finanzservice, und Familie Birrer, Restaurant Bremgarten, zwei neue Mitglieder aufgenommen werden.

Wechsel im Vorstand

Bedeutende Wechsel ergaben sich bei der Wahl des Vorstandes. Toni Rüegg tritt nach zehn Jahren als Präsident zurück. Ernst Christ, der bisherige Vizepräsident, wird sein Nachfolger. Christ ist 34-jährig und Geschäftsführer des Malergeschäftes Ernst Christ AG mit Hauptsitz in Matzendorf.

Weiter haben demissioniert: Gaby Flury, langjährige Sekretärin und Aktuarin, Urs Kissling, ehemaliger Präsident, und Paul Meier, Beisitzer. Das Amt der Sekretärin übernimmt Stephanie Gautschi-Berger. Weiterhin im Vorstand bleiben Marlies Grolimund, Alexander Bigler, Mario Brunner, Andreas Burri und für ein Jahr auch der bisherige Präsident Toni Rüegg. Pia Stebler, Präsidentin, und Andreas Gasche, Geschäftsführer des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbands, erwiesen den Thalern die Ehre.

«Auf solche aktive, lebendige Vereine sind wir im KGV angewiesen, damit wir gehört werden,» sagte Pia Stebler. Sie freute sich über die angeregten Diskussionen, dankte Toni Rüegg für seinen langjährigen Einsatz im Verein und im Kantonalverband.