Binzberg
Wegen Schneemangel: Snowcross-Schweizermeisterschaft in Gänsbrunnen abgesagt

Drucken
Teilen
Töffrennen am Binzberg abgesagt. (Symbolbild)

Töffrennen am Binzberg abgesagt. (Symbolbild)

Roger Gruetter

Die Veranstalter der Snowcross-Töffrennen auf dem Binzberg hofften darauf, ihren Anlass doch noch durchführen zu können. Aber der wenige Schnee auf den Jurahöhen Anfang Woche reichte längst nicht aus. So müssen die Rennen vom kommenden Wochenende abgesagt werden. Eigentlich wollte der «Club de motoneige de Court et environs» die Wettkämpfe auf dem Gänsbrunner Hausberg bereits im Januar durchführen. Mitte Januar entschieden die Organisatoren, auf den 8./9. Februar auszuweichen. Nun lässt der Schnee aber weiter auf sich warten.

Vor einem Jahr hatten die Rennen noch bei besten Bedingungen durchgeführt werden können. Es war nach 2015 und 2017 die dritte Durchführung der Snowcross-Rennen auf dem Binzberg, dem Passübergang von Gänsbrunnen nach Court. Da das Gebiet auf rund 1000 Metern über Meer liegt, kämpften die Veranstalter schon in der Vergangenheit mit Schneemangel. So mussten die Rennen im Jahr 2018 ebenfalls abgesagt werden.

Auf dem 630 Meter langen Rundkursist mit diversen Kurven und Sprüngen gewann im letzten Jahr mit Stive Tschirren der Lokalmatador vom Berggasthof Binz. (yas)