Im Fünfjahresrhythmus führt der Gewerbeverein Thal seine Ausstellung durch. Im nächsten Herbst ist es wieder soweit: Am Ende der Herbstferien findet der Anlass vom 19. bis 21. Oktober 2018 auch diesmal wieder in Laupersdorf statt. Dazu eignet sich das Schulhausareal bestens. Dies hat sich in der letzten Durchführung im Jahr 2013 deutlich gezeigt. Der Anlass ist allen Beteiligten noch in bester Erinnerung.

In der Person von Oswald Berger konnte ein OK-Präsident gefunden werden, dem ein motiviertes Organisationskomitee mit vielen erfahrenen Leuten zur Seite steht. Ob in Zeiten der Digitalisierung, Globalisierung und des Onlineverkaufes Gewerbeausstellungen noch sinnvoll seien, fragt er sich. Dazu hat er eine klare Meinung: «Wir brauchen den persönlichen Kontakt zu unserer Kundschaft, und dazu bietet eine Gewerbeausstellung während dreier Tage eine ideale Plattform.»

In bewährtem Rahmen

«Die Vorarbeiten laufen seit einiger Zeit reibungslos», stellt der OK-Präsident fest. Tatsächlich sind die wichtigsten Daten fixiert und die Lokalitäten reserviert. Das Konzept der letzten Ausstellung hat sich bewährt und kann zum grössten Teil übernommen werden. In diesen Tagen erhalten die Gewerbebetriebe die Einladung zur Teilnahme an der Ausstellung. Bis Ende Januar 2018 möchte das OK die Aussteller kennen, damit die Planung weitergeführt und die Raumeinteilung vorgenommen werden können.

Nur dank grosszügiger Sponsoren kann die gat18 selbsttragend gestaltet werden. Der Gewerbeverein möchte damit keinen Gewinn erwirtschaften, aber selbstverständlich auch keinen Verlust einfahren. Deshalb soll eine grosse Lotterie zu einem positiven Ergebnis beitragen. Des Weiteren wurden die Standgebühren für den kommenden Anlass leicht erhöht. Auf die Erhebung einer Eintrittsgebühr wird auch diesmal verzichtet.

Unterhaltung lockt Besucher an

Nebst den Ständen der Aussteller wird den Besuchern allerlei Unterhaltung geboten. Mit dabei ist auch wieder der Naturpark, der sich mit einem Stand präsentiert. Die Dorfvereine sind eingeladen, ebenfalls in Form teilzunehmen. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein vielfältiges Rahmenprogramm soll allen Altersgruppen etwas bieten, mit dem Ziel, möglichst viele Besucher anzulocken.