Ein vorerst unbekannter Mann hat am Freitag, 3. Januar 2014, kurz vor dem Mittag, im Dorfkern in Obergösgen den «Volg-Laden» überfallen. Der Räuber betrat mit einem Messer bewaffnet den Verkaufsladen, bedrohte damit eine Angestellte und verlangte Geld.

Trotz unverzüglich eingeleiteter Fahndung konnte der Räuber mit einigen hundert Franken Bargeld unerkannt entkommen.

Im Verlauf der umfangreichen Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Solothurn nun gelungen, den mutmasslichen Räuber zu ermitteln. Der 46-jährige Kroate hat den Raub in der Zwischenzeit gestanden. Er wird sich bei der zuständigen Gerichtsbehörde strafrechtlich zu verantworten haben.