Zur frontal-seitlichen Kollision kam es kurz nach 10.45 Uhr bei der Verzweigung Solothurnstrasse und der Zufahrt zur Autostrasse in Oensingen. Dort regelte der Zivilschutz im Rahmen einer Ausbildung den Verkehr. Unterstützt wurde er dabei von der Polizei.

Der Lenker des Lieferwagens war in Richtung Solothurn unterwegs und übersah nach bisherigen Erkenntnissen und trotz Vorsignalisation die Anweisungen des Zivilschutzdienstleistenden. Er kollidierte mit einem Personenwagen, welcher von der Autostrasse nach links in die Solothurnstrasse einbiegen wollte.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, verletzten sich dabei sowohl die Autolenkerin als auch der Lenker des Lieferwagens leicht. Beide wurden durch die Ambulanz in ein Spital gebracht. 

Fahrertür eingeklemmt

Da durch den Unfall die Fahrertüre des Personenwagens nicht mehr geöffnet werden konnte, musste die Feuerwehr Oensingen aufgeboten werden. Wegen der Bergungsarbeiten musste zudem die Solothurnstrasse kurzfristig gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden. (ldu)