Kestenholz
Überfall auf Raiffeisenbank: Die mutmasslichen Täter sind Österreicher

Nach dem Überfall auf die Raiffeisenbank in Kestenholz ist jetzt klar: bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um zwei Männer aus Österreich.

Philipp Felber
Merken
Drucken
Teilen
Raiffeisenbank Kestenholz

Raiffeisenbank Kestenholz

Oltner Tagblatt

Wie am Dienstagabend vermeldet, konnten die beiden mutmasslichen Täter bereits etwa eine Stunde nach dem Überfall im Kanton Luzern dingfest gemacht werden.

«Die Täter sind wohl über Murgenthal in Richtung Kanton Luzern geflüchtet», sagt Thomas Kummer von der Kantonspolizei Solothurn.

Am Mittwochabend liess Jan Lindenpütz von der Staatsanwaltschaft Solothurn auf Anfrage verlauten, dass es sich bei den beiden mutmasslichen Tätern um zwei Österreicher im Alter von 50 und 58 Jahren handelt.

Sie wurden vorläufig festgenommen, Untersuchungshaft wird beantragt.

Die Männer werden verdächtigt, am Dienstag um 14.45 Uhr die Raiffeisenbank in Kestenholz überfallen zu haben. Die beiden Bewaffneten flüchteten mit einer Beute von einigen Tausend Franken.