Mümliswil

Turnvereine sind fusioniert: «Ab hüt zieh mir am gliche Strick»

Der TSV Mümliswil-Ramiswil an der Fahnenweihe.

Der TSV Mümliswil-Ramiswil an der Fahnenweihe.

Die beiden Turnvereine TV Mümliswil und der KTV St.Martin haben fusioniert. Letzten Samstag wurde der Turn- und Sportverein (TSV) Mümliswil-Ramiswil gegründet.

Die Turnvereine KTV St. Martin und TV Mümliswil sind Geschichte. Letzten Samstag wurde der Turn- und Sportverein (TSV) Mümliswil-Ramiswil gegründet. Man habe bewusst darauf verzichtet, dass einer der beiden bestehenden Vereine den anderen «schlucken» würde. Deshalb wurde beschlossen, einen neuen Verein ins Leben zu rufen. Damit das möglich war, mussten beide Vereine in der Versammlung offiziell aufgelöst wurden. Dazu kamen die KTV-Mitglieder im Martinsheim und die TVM-Mitglieder im Restaurant Ochsen zusammen und nahmen die Auflösungen einstimmig an. Danach begaben sich die Mitglieder – einer Prozession gleich, hinter der Fahne her durchs Dorf marschierend – in die Aula. Die Gründung wurde einstimmig von 156 anwesenden Leuten beschlossen.

Dabei waren die Finanzen ebenfalls ein wesentlicher Punkt. Wie es der Zufall wollte, brachten beide Vereine gleich viel Vermögen in den TSV ein. Die Differenz belief sich nur auf etwa 300 Franken. Es scheint, als sei die Fusion Schicksal gewesen.

Im Verlauf des Abends wurde mehrmals erwähnt, dass es ein historischer Moment sei, dass die beiden Vereine fusionierten. «Ich hätte es von vielen Vereinen erwartet, aber von euch zuletzt», gibt Christian Sutter, Verbandspräsident des SOTV, lachend zu.

Nach den geschäftlichen Traktanden folgte der gemütliche Teil der Gründungsversammlung unter dem Motto «Ab hüt zieh mir am gliche Strick». Dazu gehörte die Präsentation des neuen Trainingsanzugs, die Fahnenweihe und kreative Darbietungen der einzelnen Reigen. (MKM)

Meistgesehen

Artboard 1