Turnshow
Turnverein «rettet» die Erde: Wolfwiler Turner werden zu den Helden des Abends

Am kommenden Wochenende wird die Mehrzweckhalle zum hitzigen Kampfplatz. Die Wolfwiler Turner retten die Bevölkerung vor Ausserirdischen.

Christine Niggli
Drucken
Teilen
Sind startbereit: (v.h.l.) Georg Lindenmann, Delia Baruzzo, Andrea Furrer, Patrick Ackermann, Matthias Ackermann, (v.v.l.) Simon Niggli, Laura Cervi.

Sind startbereit: (v.h.l.) Georg Lindenmann, Delia Baruzzo, Andrea Furrer, Patrick Ackermann, Matthias Ackermann, (v.v.l.) Simon Niggli, Laura Cervi.

Zur Verfügung gestellt

Das beschauliche Dorf an der Aare namens Wolfwil ist der Zerstörung nahe. Eine ausserirdische Lebensform ist für die wohl grösste Katastrophe in der Geschichte Wolfwils verantwortlich. Aliens haben einen Komet in die Laufbahn der Erde gesendet, der am Sonntagabend 14. Januar 2018 die Bevölkerung von Wolfwil für immer auslöschen soll.

Doch die angreifende ausserirdische Lebensform hat die Rechnung ohne das auserkorene Team waghalsiger Einwohner- und Einwohnerinnen von Wolfwil gemacht, dem sogenannten «Team Ranger 1». Sie sind die Helden des Aaredorfs und versuchen mit allen Mittel ihr Zuhause vor der Zerstörung zu retten. Ob die Rettung unter dieser Führung gelingt?

Skeptiker haben gutes Recht unsicher zu sein, sind die Mitglieder des «Team Ranger 1» doch ‹nur› hiesige Turner und Turnerinnen. Aber genau deswegen lassen sich alle anderen vom unerschöpflichen Teamgeist der Teams «Ranger 1 und 2 und...» mitreissen.

Spannendes Live-Programm

An Turnshow des Turnvereins Wolfwil, welche am 12. und 13. Januar in der Merzweckhalle Wolfwil stattfinden wird, dreht sich folglich alles um den hitzigen Kampf. Das Live-Programm lässt am Wochenende keinen kalt. Überlebenskampf, Erfindergeist und Dorfzusammenhalt lässt sowohl jeder ausserirdischen Lebensform als auch einheimischen Turnbegeisternden den Atem stocken.

Wiederum laufen sich ausserdem turnerische Leckerbissen, schauspielerische Höchstleistungen und technische Überraschungen auf der Bühne der Mehrzweckhalle den Rang ab. Bei diesen Mengen Adrenalin darf die Küche nicht kalt bleiben. Deshalb können die Energiereserven sowohl vor als auch während der Rettung Wolfwils mit «gluschtigen» Menus oder bei Kaffee und Kuchen aufgeladen werden.

Wer die Nacht zum Tag machen möchte, kann nach der Unterhaltung auf der Bühne das Tanzbein schwingen, wenn sie zur berühmt berüchtigten Cüplibar umgewandelt wird und die alte Turnhalle zur Partymeile der Extraklasse mutiert.

Aktuelle Nachrichten