Mit dem Jubiläum «150 Jahre Musikgesellschaft Wangen» war der Verein am vergangenen Samstag auch Gastgeber der 70. Tagung der Veteranenvereinigung im Solothurner Blasmusikverband. Diese feierte gleichzeitig ihr 75-jähriges Bestehen. Die Zusammenkunft diente der Standortbestimmung der Vereinigung.

Auch das Gesellige kam nicht zu kurz. Die Traktanden wurden sehr speditiv behandelt. Der Hinschied vor ein paar Tagen von Dirigent und Komponist Walter Joseph in seinem 78. Altersjahr, welcher sehr viel für den Solothurner Musikverband getan hatte und Leiter der Veteranenmusik war, überschattete die Festivitäten.

Die Tagung wurde durch die Musica Instrumentala Salouf Mon Stierva, ein Gastverein der Jubilarin, unter der Direktion von Stefan Demarmels eröffnet. Robert Wyss, Präsident der Veteranenvereinigung, begrüsste die grosse Veteranenfamilie. Einen speziellen Willkomm richtete er unter anderem an die Ehrenpräsidenten des SOBV, Anton Luterbacher und Arnold Santschi, Ueli Nussbaumer, Präsident des Solothurner Blasmusikverbandes, Anton Hagmann, Ehrenpräsident der Veteranenvereinigung und alt Regierungsrat Christian Wanner.

Regierungsrat Heim überbrachte die Grüsse der Kantonsregierung. Als noch aktiver Tambour wisse er, was es heisst, einen grossen Teil der Freizeit einem Hobby, der Musik, zu widmen. Er wand den Veteranen ein Kränzchen für ihren unermüdlichen Einsatz. Die Präsenz einer Musikgesellschaft in einem Dorf zu verschiedensten Anlässen sei nicht wegzudenken, so Hagmann.

Leider musste die Vereinigung von 38 Kameraden Abschied nehmen. «Wir erlebten wieder einmal, wie nah Freude und Trauer sind, müssen aber zur Kenntnis nehmen, dass das Leben weiter geht», meinte Robert Wyss. Vizepräsident Konrad Widmer verlas die Namen der Verstorbenen, die mit einer Rose geehrt wurden.

Musikalisch begleitete diesen Akt ebenfalls der Gastverein. Pfarrer Erich Huber sprach tröstende Worte an die Versammlung. «Der Glaube macht uns stark, denn der Herr ist mein Hirte. Wir fühlen uns in diesen Minuten mit den Verstorbenen verbunden». Zum «Guten Kameraden» erhob sich die Versammlung zu einer Schweigeminute.

Wanner neues Ehrenmitglied

Die Partner und Partnerinnen begaben sich jetzt zu ihrem speziellen Programm in die reformierte Kirche. Präsident Robert Wyss eröffnete den geschäftlichen Teil der Tagung mit der Wahl der Stimmenzähler. Ueli Nussbaumer, Präsident des Solothurner Blasmusikverbandes, überbrachte die Grüsse von Vorstand und Musikkommission. Die Veteranenvereinigung des Kantons Solothurn gehöre zu den ältesten Organisationen der Schweiz. «Vieles verändert sich, doch die Kameradschaft zwischen Alt und Jung bleibt», hielt Nussbaumer fest. «Wir müssen einen gemeinsamen Weg gehen, damit ein Verband oder ein Verein bestehen kann.»

Kassier Theo Linz musste auch dieses Jahr wieder einen Verlust von 373 Franken ausweisen. Mit Applaus wurde seine Arbeit honoriert und damit Kassier und Vorstand Décharge erteilt. Die Vereinigung liess der Jugendförderung auch dieses Jahr 2000 Franken zukommen. Der Jahresbeitrag bleibt bei acht Franken. Der Tagungsort 2014 ist am 30. August in Deitingen. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Ehrenpräsi-dent: Anton Hagmann; Präsident: Robert Wyss; Vizepräsident/Obmann: Konrad Widmer; Sekretär/Aktuar: Stefan Niggli; Kassier: Theo Linz; Etatführer: Lukas Heutschi; Ehrenvorstandsmitglied: Erich Baumgartner; Fähnrich: Albert Anderegg.

Unter Ehrungen wurde alt Regierungsrat Christian Wanner mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied der Veteranenvereinigung gewählt. Er sei für sie ein «Erfolgsmodell» gewesen, meinte der Vorsitzende. Er hätte in der Politik selten so viele Menschen getroffen, die auch für die Politik viel Verständnis aufgebracht hätten, meinte Wanner. Im Kantonsrat würde die musikalische Harmonie leider oft vermisst.

Den Wettbewerb mit den meisten Teilnehmern an der Tagung vom Samstag gewannen im ersten Rang mit 20 Teilnehmern die Musikgesellschaft Etziken, auf dem zweiten Rang landeten die 18 Teilnehmer der MG Konkordia Aedermannsdorf und im dritten Rang mit 17 Teilnehmern die MG Flumenthal. Sie erhielten alle einen Barbetrag für Musikalien.

Neue Ehrenveteranen ernannt

Nach dem Mittagessen ehrte das Veteranenspiel seinen verstorbenen Dirigenten Walter Joseph mit einem Choral und dem Marsch «Solothurner Musikanten». Danach folgte ein spritziges Unterhaltungskonzert. «Musik baut Brücken», sinnierte Dirigent Robert Grob. Es sei für ihn ein ganz spezielles Erlebnis, in Wangen auftreten zu können, hätte er früher auch die MG Wangen als Dirigent geleitet.

Traditionsgemäss ehrte der Verband die anwesenden 80-jährigen Veteranen und die beiden ältesten Musikanten mit einer Flasche Wein. Es waren dies: Willi Lehman, Derendingen, 92 Jahre; Kurt Gerber, Starrkirch-Wil, 91 Jahre; mit 80 Jahren: Louis Huber, Gunzgen; Hansrudolf Beck, Langendorf; Roland Tschan, Blasmusik Olten; Erhard Sutter, Schnottwil; Beat Wohlgemuth, Seewen; Bruno Mosimann, Wangen.

Als Höhepunkt der Tagung wurden die neuen Kantonalen Ehrenveteranen ernannt. Ueli Nussbaumer würdigte als Vertreter des Schweizer- und Solothurner Blasmusikverbandes die Aktivitäten der Veteranen, sind sie doch die Stützen der Vereine und Vorbild für die Jugend: «50 Jahre musizieren ist eine Würdigung wert. Menschen machen Menschen eine Freude. Musik macht gesund, weshalb das Hobby Musik so lange ausgeübt werden kann und wir dies der Öffentlichkeit auch zeigen dürfen.» Er wünschte allen Veteranen viele schöne Stunden beim Musizieren und vor allem gute Gesundheit.

Mit dem Veteranenlied schloss die Versammlung 2013.

Neu ernannte Kantonale Ehrenveteranen 2013 (50 Jahre):

Bucheggberg und Umgebung: Fritz Trittibach, Musikgesellschaft Lüterswil; Dorneck: Markus Gaugler, MG Büren; Müller Meinrad, Brass Band Seewen; Solothurn-Lebern: Walter Niederhauser, MG Bettlach; Ursula Bracher, Maria Steiner und Robert Klaus, MG Flumenthal; Urs Schwander, MG Oberdorf; Anton Zaugg, MG Rüttenen; Thal-Gäu/Olten-Gösgen: Franz Nünlist, MG Konkordia Egerkingen; Ernst Bader, MG Konkordia Mümliswil; Hans Püntener, MG Obergösgen; Ruedi Hueber, MG Wangen; Felix Grob, MG Winznau; Peter Herrmann, BB Harmonie Wolfwil; Urs Kölliker, Musikverein Konkordia Wolfwil; Wasseramt: Alfred Portmann, MG Obergerlafingen; Peter Allemann, MG Recherswil.