Zur kürzlich durchgeführten Hauptübung der Feuerwehr Oberbuchsiten konnte Kommandant Reinhard Studer eine stattliche Anzahl Besucher begrüssen. Dieses Jahr standen neue Gerätschaften im Vordergrund, welche an vier Posten vorgeführt wurden.

Alle Vorführungen wurden vom jeweiligen Postenchef dem Publikum erklärt. Am Posten Eins wurden technische Hilfeleistungen thematisiert. Präsentiert wurde der Einsatz des Pioniermoduls. Am Posten Zwei wurde erklärt, wie die neu angeschaffte Wassersperre im Dorfbach eingesetzt werden kann.

Am Posten Drei kamen die Zuschauer in den Genuss einer BC-Demonstration. Von der Solothurnischen Gebäudeversicherung wurden dieses Jahr alle Feuerwehren mit einem BC (biologisch/chemisch) Model-Wagen ausgestattet. Beim Posten Vier wurde die Wasser-Schnellsperre präsentiert, welche ebenfalls neu angeschafft wurde. Im Vergleich zu Sandsäcken ist diese viel effizienter einsetzbar.

Bereits 14 Einsätze dieses Jahr

Im letzten Jahr musste die Feuerwehr Oberbuchsiten 15 Mal zu einem Ernstfall ausrücken. Dieses Jahr stehen die Männer und Frauen der Buchster Feuerwehr bereits bei 14 Einsätzen. Zum Glück sei bis jetzt aber nicht wirklich etwas Grosses passiert, wie der Kommandant in seiner Schlussrede erklärte. Vielmehr habe das Dorf mit dem Buchsbaumzünsler zu kämpfen, da sei aber auch die Feuerwehr machtlos.

Die 14 Ereignisse im Jahr 2018 schlagen zurzeit mit 314 Einsatzstunden zu Buche. Das Ziel von über 90-Prozent-Übungsbesuch wurde auch dieses Jahr erreicht. Aktuell präsentiert die Auswertung einen durchschnittlichen Übungsbesuch von 91,3 Prozent. Sechs neue Feuerwehrmänner konnten für dieses Jahr rekrutiert werden – alle bereits mit Erfahrung im Feuerwehrwesen. Drei der Neurekrutierten stammen aus der bezirkseigenen Jugendfeuerwehr. Der aktuelle Bestand beläuft sich auf 44 Angehörige, darunter fünf Frauen.

Befördert wurden dieses Jahr : Soldat Berger Maurice zum Gefreiten; Gefreite Merz Tamara zum Korporal, sowie die beiden Leutnants Berger Daniel und Kaspar Daniel zu Oberleutnants. Vizegemeindepräsident Jonas Motschi lobte die Männer und Frauen der Feuerwehr Oberbuchsiten. Dass der Feuerwehr Oberbuchsiten ein guter Ausbildungsstand wichtig ist, werde auch dieses Jahr bewiesen. So absolvierte die Atemschutzabteilung vor kurzem, eine Spezialübung im Interkantonalen Feuerwehrausbildungs-Zentrum IFA in Balsthal. (dk)