Zum Unfall kam es um 16.45 Uhr in Fahrtrichtung Bern. Der Motorradlenker wollte mit einem Ausweichmanöver verhindern, dass er auf ein Auto auffuhr, wie die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Durch die Lenkbewegung zur Strassenmitte kam er jedoch mit dem Vorderrad auf die Leitplanke.
Dabei wurde das Gespann abgehoben und überschlug sich. Der Lenker wurde vom Motorrad geschleudert und leicht verletzt.

Eine Ambulanz brachte den Mann ins Spital. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung kam es zeitweise zu Stau.