Der Bücherschrank steht jederzeit auch Personen die nicht in Neuendorf wohnen offen und fördert auf einfache und unkomplizierte Weise den Tausch von Büchern.Die ehemalige Telefonkabine soll so zum Begegnungsort und zur kleinen Bildungsstätte werden. Zugleich will die Gemeinde so einen kleinen Beitrag zum schonungsvollen Umgang mit Ressourcen leisten. Im Zeitalter des Smartphones haben die alten Telefonkabinen ausgedient. Swisscom baut die Kabinen ab. Die Gemeinde Neuendorf hat sich entschlossen die Kabine an der Bushaltestelle «Kirche» zu erhalten und als offener Bücherschrank weiter zu betreiben. Die Kultur- und Sportkommission betreut den Bücherschrank künftig.
Der offene Bücherschrank wird am Samstag, 11. Mai, um 10 Uhr mit einem Apéro eröffnet. Aussortierte Bücher sind bei der Eröffnung willkommen.