Schönenwerd

Teilnehmer bewiesen mit ihren Einsendungen viel Kreativität

Das Bild zeigt 14 der 25 Fotografinnen und Fotografen mit Kuko-Präsident Daniel Poffa (links).

Das Bild zeigt 14 der 25 Fotografinnen und Fotografen mit Kuko-Präsident Daniel Poffa (links).

Der dritte Schönenwerder Dorfkalender wurde aus der Taufe gehoben. Das Motto lautete «Natürlich! Schönenwerd». Die Werke der Fotografinnen und Fotografen können noch bis zum 17. November im Altersheim «Haus im Park» bewundert werden.

Am Samstag war es soweit, die Kulturkommission (Kuko) Schönenwerd konnte den dritten Schönenwerder Kalender vorstellen. Wie Präsident Daniel Poffa festhielt, «war mein Computer diesmal fast überfordert, weil so viele Fotografinnen und Fotografen Bilder einsandten». Erfreulicherweise nahmen auch Nicht-Schönenwerder am Wettbewerb teil.

Erfreulich deshalb, weil sie sich wenigstens für die Aufnahmen mit der Gemeinde befassen mussten. Dabei war es unumgänglich, auch neben dem ausgewählten Motiv einen Blick auf das Dorf zu werfen. Dass sogar Fotopost aus Neuseeland eintraf, erweiterte diesen Fotowettbewerb für den Dorfkalender um ein weiteres Kapitel.

25 Teilnehmende

Die Ausstellung aller Arbeiten im Haus im Park zeugt von grosser Kreativität der Fotokünstlerinnen und Fotokünstler. Rund 100 Bilder werden in den kommenden Wochen im Haus im Park bis Sonntag, 17. November zu sehen sein, die alle in einem Bezug zur Gemeinde Schönenwerd stehen. Im Gegensatz zum ersten Kalender zeigt sich dieses Mal eine umfassende Vielfalt an Ansichten des Dorfes.

Das Thema «Natürlich! Schönenwerd» bot die Möglichkeit, nur Natur in und um das Dorf aufzunehmen oder etwas zu zeigen, was nur in Schönenwerd anzutreffen ist. Dies ist den Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern ausgezeichnet gelungen, was es der Kulturkommission nicht leicht machte, eine Auswahl von 13 Bildern für einen Kalender zu treffen.

Natürlich darf über die Auswahl diskutiert werden. Tröstlich dabei ist, dass man über den Geschmack nicht streiten kann. Das Jahr hat leider nur zwölf Monate, so dass zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wettbewerb leider nicht veröffentlicht werden konnten.

Immerhin erhielten alle Lieferantinnen und Lieferanten von Fotos einen Kalender für ihre Bereitschaft, zur Kalendergestaltung beigetragen zu haben. Übrigens: An der Vernissage nahmen nur 14 der 25 Fotografinnen und Fotografen teil. Im Übrigen wäre ein grösseres Interesse an den Aktivitäten der Kulturkommission seitens der Bevölkerung wünschenswert.

2015: «Buntes Schönenwerd»

«Buntes Schönenwerd». Dies ist das Thema für den Schönenwerder Dorfkalender 2015. Wieder werden die Bilder mit einem Fotowettbewerb gesucht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jetzt schon die Möglichkeit, sich Gedanken über die darzustellenden Motive zu machen.

Bei der bisher festgestellten Kreativität der Fotokünstlerinnen und -künstler wird es sicher wieder möglich sein, ein buntes und interessantes Werk zu gestalten. Jedermann ist zur Teilnahme eingeladen.

Der Kalender 2014 ist für 25 Franken erhältlich bei der Einwohnerkontrolle im Gemeindehaus während der Öffnungszeiten, bei der Drogerie Krähenbühl während der Ladenöffnungszeiten, im Altersheim Haus im Park und beim Bildhaueratelier von Daniel Poffa.

Meistgesehen

Artboard 1