Der Hof «Horn» brannte am 8. August nieder (wir berichteten). Weder die Pächter noch das Vieh wurden dabei verletzt, die Verwüstung war aber gross.

Wie die Abklärungen der Brandermittler der Kantonspolizei nun ergeben haben, war ein technischer Defekt in der Elektroinstallation im Bereich der Stalldeckenbeleuchtung für den Brand verantwortlich.

Das Feuer konnte sich danach auf das Ökonomiegebäude und das angrenzende Wohnhaus ausbreiten.