SP Olten
SP Olten ist auch ein Thema bei Satire Sendung «Giacobbo/Müller»

Der Lapsus der SP Olten, welche letzten Montag vergessen hatte ihren Kandidaten für das Stadtpräsidium anzumelden sorgte auch am Sonntagabend bei «Giacobbo/Müller» für einige Lacher.

Drucken
Teilen
Die SP Olten vergass die Kandidatur ihres Stadtrates Peter Schafer für das Stadtpräsidium anzumelden.

Die SP Olten vergass die Kandidatur ihres Stadtrates Peter Schafer für das Stadtpräsidium anzumelden.

Urs Huber

Die SP Olten vergass letzten Montag ihren Kandidaten Peter Schafer für das Oltner Stadtpräsidium anzumelden. Dafür erntete die Ortspartei Spott und Hohn. Zuletzt bei der SRF Satire-Sendung «Giacobbo/Müller».

«Keine Strukturen und etwas Intelligenz»

So erklärte Mike Müller seinem Partner Viktor Giacobbo, dass die Oltner Stadtkanzlei «halt aus viel Struktur» bestehe aber darin sei «keine Intelligenz» enthalten. «Bei der SP Olten ist es gerade umgekehrt: Keine Strukturen und etwas Intelligenz», schlussfolgert der Oltner Komiker. Viktor Giacobbo fragte sich daraufhin, ob die Oltner auch schon mal etwas von sogenannten «Gadgets» wie Agenda oder Wecker gehört haben. (7:03- 8:40)