Balsthal
SP nominiert für den Kantonsrat

Die SP nominiert fünf Kandidaten für die Kantonsratswahlen: Heinz von Arb (63), Marco Simon (28), Gökan Durusoy (40), Pierre Meli (42) und Fabian Müller (37).

Merken
Drucken
Teilen
Balsthal: SP nominiert für den Kantonsrat
5 Bilder
Marco Simon
Gökan Durusoy
Fabian Müller
Pierre Meli

Balsthal: SP nominiert für den Kantonsrat

zvg

Der Vorstand der SP und Unabhängigen Balsthal nominiert fünf Kandidaten für die Kantonsratswahlen vom 5. März 2017. Nachfolgend die Nominierten:

Heinz von Arb (63) war Gemeinderat in Balsthal und dort verantwortlich für das Ressort Soziales. Als Fachmann im Bereich Energiepolitik bei Energiezukunft Schweiz setzt er sich für erneuerbare Energien ein. Er möchte aufzeigen, wie wichtig ein Umdenken dazu notwendig ist. Die Zukunft der Kinder und Jugendlichen liegt ihm speziell am Herzen.

Marco Simon ist 28 Jahre alt, Lehrer an der Kreisschule Gäu und Familienvater. Als Kantonsrat will er sich für den dualen Bildungsweg und für gute Bedingungen für Unternehmen einsetzen, damit Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit des Kantons erhalten. Weiter will er für eine gezielte Integration der Menschen kämpfen, unter anderem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessern.

Gökan Durusoy ist 40 Jahre alt und als Leiter Support und Administration tätig. Er setzt sich für sozial Schwache ein und kämpft für eine ausgeglichene und friedfertige Gesellschaft. Im Kantonsrat will er sich gegen das Auseinanderklaffen der sozialen Schere einbringen.

Fabian Müller ist 37 Jahre alt und arbeitet als Geschäftsführer in einer Institution für suchtmittelabhängige Männer. Er ist Kantonsrat und Gemeinderat. Sein Fachgebiet ist die Energie- und Verkehrspolitik. So kämpft er zurzeit vehement für den Erhalt des Weissensteintunnels.

Pierre Meli (42), Elektroingenieur HTL/FH, ist Leiter IT (CIO) innerhalb der Migros-Gruppe. Er setzt sich aktiv für die Energiewende, die Entglobalisierung, die Einhaltung der Menschenrechte, den Tier- und Naturschutz und als Jäger für eine nachhaltige Jagd im Kanton ein.

SP-Präsident Fritz Dietiker zeigt sich stolz über diese grosse Anzahl motivierter Kandidaten: «Die SP und Unabhängigen Balsthal sind in der glücklichen Lage, dass sie mit fünf engagierten Persönlichkeiten in die Kantonsratswahlen steigen dürfen.» (mgt)