Zeitdokument
So idyllisch ist Aedermannsdorf: Ansichten aus einem Bildband

Heimweh Aedermannsdörfer Max Misteli hat seinem Heimatdorf ein Fotobuch geschenkt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Bauern von Aedermannsdorf
27 Bilder
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Aus dem Buch «Die Bauern von Aedermannsdorf»
Auf dem Land des Brocheten-Hofs von Hans und Alenka Stucki ist Heuernte in vollem Gang.
Stefan Gygax vom Berghof Zentner steht mit seinem Sohn im kühlen Schatten.
In Aedermannsdorf werden Freiberger gezüchtet.
Heuen ist nicht selten mit schweisstreibender Arbeit verbunden.
Das hügelige Land macht die Bewirtschaftung aufwendig.

Die Bauern von Aedermannsdorf

Patrick Lüthy

Max Misteli, Kardiologe mit Praxis in Oensingen, erklärt: «Ich wollte das bäuerliche Leben festhalten, das mich als Bauernsohn geprägt hat». Deshalb hat er den Fotografen Patrick Lüthy damit beauftragt, sämtliche 17 Bauernfamilien in Aedermannsdorf zu porträtieren.

Wir haben eine Auswahl der Bilder aus «Die Bauern von Aedermannsdorf» in der Galerie zusammengestellt.