Mitarbeiter der Kantonspolizei Solothurn haben in Zusammenarbeit mit der Ausländerbehörde am Mittwochabend in Trimbach ein Rotlicht-Etablissement einer eingehenden Kontrolle unterzogen. Ein spezielles Augenmerk galt dabei möglichen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz.

Im Lokal wurden 17 Personen kontrolliert. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, werden neun Frauen sowie die Lokalbetreiberin wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz zur Anzeige gebracht.

Vier davon wurden zwecks Ausschaffung vorläufig festgenommen. Dabei handelt es sich um zwei Dominikanerinnen und zwei Rumäninnen.