Das Konzert ergibt ein abwechslungsreiches Potpourri der musikalischen Dorfkultur. Genossen werden kann diese unter freiem Himmel auf dem Platz hinter dem Pfarrheim.

Vielseitiges Programm

Eröffnen wird die Serenade um 19.30 Uhr Dieter Bürgi mit dem Kinder- und Jugendchor der Musikschule Oensingen-Kestenholz, der nochmals die Songs seiner preisgekrönten Darbietung am Jugendchorwettbewerb in Neuendorf aufleben lässt. Unterstützt werden die talentierten Mädchen von einem Gitarrenensemble unter der Leitung von Vita von Tümpling.

Gewissermassen zum Tanze aufspielen wird ferner die Blaskapelle Waldheim unter der Stabführung von Edgar Burri. Internationale Perlen der Volksmusik erwarten die immer grösser werdende Familie der «Waldheim»-Fans. Nach der Pause schliesst sich der von Walter Stadelmann geleitete Jodlerklub Aaregruess Bannwil an. Schon zum zweiten Mal treten diese Jodler an der Serenade als Gastchor auf. Den Schlusspunkt setzt der weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Dorf-Gospelchor Raindrops.

An der Serenade wird Anna Indelicato für Sarah Studer als Dirigentin einspringen. Letztere ist bei den Adam-Zeltner-Freilichtspielen engagiert. Das Publikum darf sich auf ein buntes Songprogramm der Raindrops freuen.

Die Festwirtschaft hinter dem Pfarreiheim öffnet um 19 Uhr, die Serenade beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es wird eine Kollekte für die Aktion «SOS Beobachter» durchgeführt. Bei Schlechtwetter finden die Darbietungen in der Kirche statt.(mik)