Neuendorf
Seit 2012 im Rohbau: Jetzt ist die Bauruine in neuen Händen

Das 2012 im Rohbau stecken gebliebene 12-Familien-Haus an der Fulenbacherstrasse in Neuendorf ist verkauft, wie vom Konkursamt Bern-Mittelland in Ostermundigen zu erfahren war.

Drucken
Teilen
Holzbau-Fertigelementen
6 Bilder
Zwei Stockwerke wurden von März bis August 2012 gebaut, danach ging nichts mehr – das Generalunternehmen war Konkurs gegangen.
Eigentlich wären drei Geschosse geplant gewesen.
Alles ausser das Treppenhaus wurde wieder abgerissen.
Die Ruine steht auf einem 1294 Quadratmeter grossen Areal
Die Bauruine in Neuendorf

Holzbau-Fertigelementen

HR.Aeschbacher

Wie vom Konkursamt Bern-Mittelland in Ostermundigen zu erfahren war, ist das 2012 im Rohbau stecken gebliebene 12-Familien-Haus an der Fulenbacherstrasse 40 nun verkauft. Wer den Zuschlag für die Bauruine samt dem 1294 Quadratmeter grossen Areal im Freihandverkaufsverfahren bekommen hat, wollte das Konkursamt nicht verraten.

Das nun in neuen Händen befindliche Objekt sorgte über Monate für Schlagzeilen, weil das Berner Generalbauunternehmen die durch die Witterung völlig verrotteten Holzbau-Fertigelemente nicht rückbaute.

Dies geschah erst Mitte 2014 auf Druck der Einwohnergemeinde, die juristische Schritte androhte, falls bei der im Dorf als Schandfleck empfundenen Baustelle nichts geschehe.

Kurz nach dem Rückbau der Bauelemenente ging der Generalbauer in Konkurs. Nun hofft die Gemeinde auf die baldige Fertigstellung des Mehrfamilienhauses. (eva)