Baumpflanzaktion
Sechs Eiben und zehn Birken bereichern neu den Schönenwerder Ballypark

Der Rotaryclub Gösgen Niederamt führte eine Baumpflanzaktion durch und trug mit dieser Geste zum Erhalt der Anlage bei, welche im Rahmen von Freizeitaktivitäten stark frequentiert wird.

Rudolf Stäubli
Drucken
Teilen
Martin Gut (links) und Heinrich Tännler pflanzen eine Eibe. Hinten sind zu sehen (von links): Peter Hegi, Robert Grob und Gaby Henzmann vom Rotaryclub; Regierungsrätin Esther Gassler; Miriam Ragaz, Toni Zaugg, Theo Maron, Martin Blatner und Bernhard Gasche, alle vom Rotaryclub.

Martin Gut (links) und Heinrich Tännler pflanzen eine Eibe. Hinten sind zu sehen (von links): Peter Hegi, Robert Grob und Gaby Henzmann vom Rotaryclub; Regierungsrätin Esther Gassler; Miriam Ragaz, Toni Zaugg, Theo Maron, Martin Blatner und Bernhard Gasche, alle vom Rotaryclub.

Rudolf Stäubli

Im Rahmen einer Baumpflanzaktion im Ballypark Schönenwerd spendete der Rotaryclub Gösgen Niederamt dem Ballypark Schönenwerd vor kurzem sechs Eiben und zehn Birken. Hans Gassler als Projektverantwortlicher erklärte den anwesenden Rotariern, dass diese Neubepflanzung zur Erhaltung des Baumbestandes des Parks unerlässlich sei; sei es wegen der Alterung der Bäume oder wegen Sturmschäden, wie sie in den letzten Jahren immer wieder vorkamen.

Die Bedeutung des Ballyparks für die Region ist gross. Er wurde von der Schuhfabrik Bally zum Wohle der Arbeiter errichtet, welche damals einen bescheidenen Lohn erhielten. Solche sozialen Einrichtungen, wie es ebenso das Kosthaus war, könnte man aus heutiger Sicht auch als «Lohnanteile» betrachten. Die Erhaltung des Parks ist somit auch Teil der Wertschätzung gegenüber den Vorfahren.

In der Region hat der Park einen grossen Freizeitwert und wird stark frequentiert, wie die meisten anwesenden Rotarier aus eigener Erfahrung bestätigten; sei es beim Joggen, beim Velofahren oder als Picknickareal mit den Enkelkindern. Der Unterhalt eines Parks in dieser Grösse benötigt einiges an Finanzen, sodass die Baumspende des RC Gösgen Niederamt sehr willkommen ist.