Balsthal
Sanierungsarbeiten des Hallenbades Falkenstein laufen an

Der Gemeinderat ist der Meinung, dass eine Sanierung des Hallenbads weiterhin anzustreben ist. Mit einem Betrag von 1,7 Mio. Franken sollen gezielt die nötigen technischen Module ersetzt werden, damit in Balsthal der Betrieb langfristig aufrechterhalten werden kann.

Drucken
Teilen
Das Hallenbad Falkenstein soll für 1,7 Millionen Franken saniert werden.

Das Hallenbad Falkenstein soll für 1,7 Millionen Franken saniert werden.

Alois Winiger

An seiner letzten Klausursitzung hat der Gemeinderat Balsthal das Thema «Sanierung Hallenbad Falkenstein» besprochen. Diverse Unstimmigkeiten in den Kostenberechnungen haben den Gemeinderat dazu veranlasst, dieses Thema nochmals vertieft abzuklären und zu diskutieren.

Der Gemeinderat ist der Meinung, dass eine Sanierung des Hallenbads Falkenstein weiterhin anzustreben ist. Mit den von der Gemeindeversammlung gesprochenen 1,7 Mio. Franken sollen gezielt die nötigen technischen Module ersetzt werden, damit der Betrieb langfristig aufrechterhalten werden kann.

Geplant ist in einer ersten Etappe, die Betriebssicherheit des Hallenbads sicherzustellen und in einer zweiten Etappe weitere technische Anpassungen vorzunehmen sowie die sanitären Einrichtungen zu erneuern. Die geplanten Attraktivierungen des Hallenbads werden aus Kostengründen minimiert, und auf den Umbau des Kinderplanschbeckens in einen Wellnessbereich wird verzichtet.

Mit diesem Vorgehen wird der von der Gemeindeversammlung gesprochene Betrag von 1,7 Mio. Franken eingehalten und das Hallenbad kann jeweils ab Herbst für die Wintersaison geöffnet werden. Der Gemeinderat beauftragt die Spezialkommission Hallenbad Falkenstein, die entsprechenden Arbeiten zu planen und auszuführen. (mgt)