Egerkingen

Rechnung schliesst mit Überschuss von 1,25 Mio.

Der Gemeinderat freut sich über den Überschuss von 2016.

Der Gemeinderat freut sich über den Überschuss von 2016.

Die Rechnung 2016 der Einwohnergemeinde Egerkingen schliesst statt dem budgetierten Defizit in der Höhe von 452'000 Franken mit einem satten Plus.

Finanzverwalterin Jolanda Misteli konnte dem Egerkinger Gemeinderat von einem guten Rechnungsabschluss 2016 berichten. Dieser erfolgte erstmals mit dem Rechnungsmodell HRM2 und hat deshalb einen Umfang von über 100 Seiten. Dabei gab es Umgliederungen von Finanz- ins Verwaltungsvermögen und umgekehrt. Aus der Bewertung des Finanzvermögens per 1. Januar 2016 ergab sich eine Neubewertungsreserve von 1,153 Mio. Franken, welche erfolgsneutral dem Passivkonto «Neubewertungsreserve FV» gutgeschrieben wurde, wie die Finanzverwalterin erwähnte. Dieser Saldo kann künftig für Wertberichtigungen des Finanzvermögens verwendet werden.

Höhere Steuererträge

Die Rechnung 2016 der Einwohnergemeinde Egerkingen weist nach Abzug der ordentlichen Abschreibungen einen Ertragsüberschuss von 1,253 Mio. Franken aus. Nach zusätzlichen Abschreibungen auf das alte Verwaltungsvermögen von 600'000 Franken schliesst die Rechnung mit einem Überschuss von 653'425 Franken, der dem Eigenkapital gutgeschrieben wird. Das Budget 2016 sah ein Defizit von 452'000 Franken vor.

Das gute Ergebnis ist vor allem auf höhere Steuereinnahmen von rund 1 Mio. Franken, nicht vollständig ausgeschöpfte Budgetkredite sowie die zusätzliche Ausschüttung von 200 000 Franken von der Elektrizitätsversorgung Egerkingen (EVE) zurückzuführen, wie Jolanda Misteli ausführte.

Die Spezialfinanzierungen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung schliessen 2016 mit einem Defizit von 21'977 respektive 56'862 Franken, die Spezialfinanzierung Abfallbeseitigung mit einem Ertragsüberschuss von 9277 Franken und jene für den Tourismus mit einem Defizit von 23'696 Franken.

7,034 Mio. Franken Nettovermögen

Die Nettoinvestitionen konnten zu 100 Prozent selbst finanziert werden. Per Ende 2016 betrug das Nettovermögen der Gemeinde 7,034 Mio. Franken, was bei einer Einwohnerzahl von 3505 einem Nettovermögen pro Kopf von 2077 Franken entspricht.

Der Gemeinderat nahm die Rechnung 2016 zur Kenntnis und würdigte die gute Arbeit und das grosse Fachwissen von Finanzverwalterin Jolanda Misteli.(eva/mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1