Egerkingen

Radlader kommt von Strasse ab und kippt – Lenker verletzt sich schwer

Der Radlader liegt auf der Seite.

Der Radlader liegt auf der Seite.

Auf der Fridaustrasse in Egerkingen ist am Freitagvormittag ein Radlader auf die Seite gekippt. Der 24-jährige Lenker wurde nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Unfall kam es gegen 9.45 Uhr. Der Lenker eines Radladers fuhr die Fridaustrasse bergaufwärts. Dabei kam er rechts von der Strasse ab und geriet in die abschüssige Wiese, wo das Fahrzeug auf die rechte Seite kippte.

«Nach vorliegenden Aussagen musste der Lenker einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen», schreibt die Kantonspolizei Solothurn in einer Medienmitteilung.

Hier kam das Fahrzeug von der Strasse ab

Hier kam das Fahrzeug von der Strasse ab

Beim Unfall zog sich der 24-jährige Lenker nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Helikopter der Air Alpine Ambulance in ein Spital gebracht.

In Egerkingen kippte ein Radlader auf die Seite. Dabei verletzte sich der Lenker.

In Egerkingen kippte ein Radlader auf die Seite. Dabei verletzte sich der Lenker

Im Einsatz standen neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehren Oensingen und Egerkingen. Das Fahrzeug wurde geborgen und sichergestellt. Wegen des Verkehrsunfalls blieb die Strasse knapp eineinhalb Stunden gesperrt.

Zur Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei um Mithilfe. Personen, die Angaben zum Unfall oder zum besagten in Richtung Egerkingen gefahrenen Fahrzeug machen können, sollen sich mit ihr in Verbindung setzen. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen entgegen (Telefon 062 311 94 00). (kps)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1