Neuendorf

Publikum kam bei der Turnshow auf seine Kosten

Das Muki-Turnen rührte die Herzen des Publikums.

Das Muki-Turnen rührte die Herzen des Publikums.

Am Unterhaltungsabend des Turn- und Sportvereins (TSVN) gab die «Musig us dr Jukebox wo bewegt» den Takt vor.

Als Barmaid hatte Daniela Schaffner die Aufgabe, an der Jukebox die richtige Zahlenkombination einzugeben und die Musik für die einzelnen Riegen zu starten. Unter der Leitung der neuen Präsidentin des Organisationskomitees, Jolanda Biasotti, hatte der TSVN ein aus dreizehn Szenen bestehendes Programm zusammengestellt.

Den Anfang machten die kleinen Jugi-Mädchen, die in Silber-Glitter zu Disco-Fever Hits aus den Siebzigerjahren tanzten. Die zehn Turnerinnen, die anschliessend ihren Auftritt um das Thema «Musig us dr Schwiiz» stellten, ernteten so kräftigen Applaus, dass sie ihre Show gleich nochmals zeigen mussten.

Solches «passierte» übrigens auch weiteren Riegen, sodass sich der Turnabend zu einem fast zweistündigen, aber nie langweiligen Anlass auswuchs. Die Jugi-Knaben machten ihre Sprünge und Purzelbäume als «Rasta Men» zu jamaikanischem Reggae. Viel Spass hatte die Männerriege in blauen Sennenkutteli, die unter dem Motto «Hopp de Bäse» zu lüpfiger Ländlermusik die Bühne wischten.

Alsdann funktionierten sie die Stiele ihrer Reisbesen zu Reckstangen um, an denen die mit Zipfelmütze, Trachtenmutz und Villiger Kiel im Mund als biedere Schweizer kostümierten Mario Iseli, Beat Klauenbösch und Markus Oegerli schwungvoll Bauchwellen und Felgenaufzüge turnten.

Über 120 Mitwirkende

Musik, die bewegt, erklang auch zu den weiteren Darbietungen. Naturgemäss waren es die Teamaerobics, die Turnerinnen A sowie die Aktiven und Turnerinnen B, die für die Höhepunkte im zweiten Teil des Abends sorgten. Die Eliteturnerinnen zeigten zu Technomusik tänzerische und akrobatische Elemente, die aktiven Damen und Herren legten eine cowboymässige Rock-’n’-Roll-Einlage auf die Bühnenbretter, und das Aerobic-Team baute den Stufenbarren in ihre rasante Show ein.

Von den Kleinsten im Vorkindergartenalter, die zusammen mit ihren Müttern eine Ballettnummer zu Mozarts «Kleiner Nachtmusik» vorführten, über die farbenfrohen Choreografien der Aerobic- und Jugendriegen bis zu den Parodien der «Blues Brother»-Mädchen in schwarzen Sonnenbrillen hatten über 120 aktive Mitwirkende des Neuendörfer Turn- und Sportvereins eine unterhaltsame Turnshow kreiert, die beim Publikum absolut Anklang fand.

Meistgesehen

Artboard 1