Oberbuchsiten
Polizeipatrouille nimmt Einbrecherbande kurz nach Tat fest

Am Mittwochmorgen meldete in Oberbuchsiten ein aufmerksamer Anwohner der Alarmzentrale ein Fahrzeug, welches ihm im Quartier verdächtig aufgefallen war. Eine ausgerückte Polizeipatrouille nahm kurz darauf drei mutmassliche Einbrecher fest.

Drucken
Teilen
Das Deliktsgut der Einbrecher bestand aus diversen Kleidungsstücken, Schmuck sowie einem Tresor (Symbolbild)

Das Deliktsgut der Einbrecher bestand aus diversen Kleidungsstücken, Schmuck sowie einem Tresor (Symbolbild)

zvg

Ein aufmerksamer Anwohner hat der Alarmzentrale am Mittwoch, 1. April 2015, kurz nach 9 Uhr ein Auto mit ausländischen Kontrollschildern gemeldet. Dieses ist ihm im Quartier in Oberbuchsichten an der Hagenackerstrasse verdächtig aufgefallen.

Die ausgerückten Polizeipatrouillen konnten kurze Zeit später einen Personenwagen mit drei Insassen anhalten. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges kamen ein Tresor, diverse Kleidungsstücke und Schmuck zum Vorschein. Das Deliktsgut stammt aus einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Bahnhofstrasse in Oberbuchsiten.

Bei den mutmasslichen Einbrechern handelt es sich um einen 47-jährigen Serben, sowie einen 16-jährigen Mann und eine 23-jährige Frau mit ausländischer Staatsangehörigkeit (genaue Herkunft derzeit nicht bekannt). Sie wurden laut der Medienmitteilung der Polizei Kanton Solothurn für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen. (pks)

Aktuelle Nachrichten