Balsthal
Polizei hebt Hanf-Indooranlage aus und nimmt Slowenen fest

In einem Industriegebäude in Balsthal hat die Polizei eine Hanf-Indooranlage ausgehoben und dabei mehr als 2300 Hanfpflanzen sichergestellt. Ein 39-jähriger Slowene wurde festgenommen. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Merken
Drucken
Teilen
2300 Hanfpflanzen wurden sichergestellt
3 Bilder
Hans-Indooranlage in Balsthal ausgenommen
Die Pflanzen wurden vernichtet

2300 Hanfpflanzen wurden sichergestellt

Kapo SO

Anfangs Februar 2015 hat die Polizei Kanton Solothurn aufgrund von Hinweisen und eigenen Ermittlungen in einem Industriegebäude in Balsthal eine professionell betriebene Hanf-Indooranlage ausgehoben. Dabei wurden mehr als 2300 im Wachstum stehende Hanfpflanzen sichergestellt und vernichtet.

Mit den beschlagnahmten Pflanzen hätten Betäubungsmittel mit einem Verkaufswert von mehreren 100‘000 Franken hergestellt werden können, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Im Zusammenhang mit dieser Aktion konnte die Polizei einen 39-jährigen Slowenen anhalten. Dieser befindet sich für weitere Ermittlungen in Untersuchungshaft. Unklar ist, ob noch weitere Personen beteiligt waren. «Die Ermittlungen laufen noch», so Kapo-Mediensprecher Bruno Gribi.