Kupferdiebe
Polizei erwischt zwei Diebe beim Kupferklau in Däniken

Dank einem aufmerksamen Anwohner wurden die mutmasslichen Kupferdiebe am Sonntag auf frischer Tat angehalten. Sie hatten bereits ein Auto mit gestohlenem Kupferkabel beladen. Die beiden Schweizer wurden vorläufig festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Räuber kamen mit ihrer Beute nicht weit. (Symbolbild)

Die Räuber kamen mit ihrer Beute nicht weit. (Symbolbild)

Keystone

Am Sonntagabend meldete ein Anwohner der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn, dass sich bei einer Garage in Däniken Unbekannte mit zwei Autos und einem Anhänger aufhalten.

Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte die beiden Unbekannten von der Liegenschaft des Anwohners beobachten. Sie forderten weitere Unterstützung an.

Wie die Kantonspolizei Solothurn berichtet, erfolgte der Zugriff schliesslich mit zwei weiteren Patrouillen aus dem Kanton, einer Patrouille der Kantonspolizei Aargau und einer der Stadtpolizei Aarau.

Die beiden mutmasslichen Täter wurden überrascht und konnten angehalten werden. Die Autos waren teilweise bereits mit gestohlenem Kupferkabel beladen.

Es handelt sich um zwei Schweizer im Alter von 44 und 62 Jahren. Sie wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. (ckk)