Stüsslingen
Policen wurden überprüft und, wo nötig, angepasst

Diverse Versicherungspolicen der Gemeinde Stüsslingen müssen erneuert werden. Neu wird eine Elektronikversicherung abgeschlossen. Mit dieser Police können elektronische Anlagen und Geräte der Datenverarbeitung geschützt werden.

Marie-Theres von Arx
Merken
Drucken
Teilen
Mit der neuen Elektronikversicherung werden die EDV-Anlagen und deren Daten besser versichert.

Mit der neuen Elektronikversicherung werden die EDV-Anlagen und deren Daten besser versichert.

Marie-Theres von Arx

Verschiedene Versicherungspolicen der Gemeinde müssen erneuert werden. Bei dieser Gelegenheit wurde der jeweilige Versicherungsumfang überprüft, ergänzt und angepasst. Bei der Gebäudeversicherung sind neu unter anderem besondere Gefahren (zum Beispiel Vandalismus), Haustechnikschäden bis 10 000 Franken (Heizungssteuerung und -brenner) sowie Freilegungskosten (inklusive Kosten für Sanitärarbeiten) eingeschlossen. Aufgrund des vermehrten Einsatzes von EDV-Geräten in der Schule wurde die Sachversicherungssumme erhöht.

Neu wird eine Elektronikversicherung abgeschlossen. Mit dieser Police können elektronische Anlagen und Geräte der Datenverarbeitung gegen unvorhergesehene und plötzlich eintretende Beschädigungen oder Zerstörung als Folge äusserer Einwirkung (zum Beispiel Erschütterungen, Überspannung, Feuer, Wasser, Diebstahl) versichert werden.

Versichert sind die EDV-Anlagen und Geräte mit 100 000 Franken. Geräte, die sich in Zirkulation befinden (zum Beispiel in der Schule), sind zum Vollwert von 20 000 Franken versichert. Die Prämie beträgt Fr. 475.50 (Selbstbehalt: 500 Franken). Ferner wird eine Zusatzversicherung für die Aufbereitung von Daten abgeschlossen. Diese Prämie beläuft sich auf Fr. 296.50 pro Jahr.

In Kürze

Die Unterhalts- und Umweltschutzkommission hat die Räumungsplanung der bestehenden Grabfelder überarbeitet. Heute erfolgen die Bestattungen auf verschiedenen Grabfeldern wie Erdbestattung, Urnengrab oder Urnenhain. Die Grabesruhe beträgt mindestens 25 Jahre, sollte aber nicht mehr als vier oder fünf Jahre länger dauern. Im kommenden Jahr werden zwei Reihen der Erdbestattungsgräber geräumt. Weil es je länger je weniger Erdbestattungen gibt, wird es nach 2015 nicht mehr möglich sein, ganze Grabreihen zu räumen.

Die Aufhebung der Friedhofkommission machte eine Anpassung des Reglements für das Begräbniswesen notwendig. Die Änderungen sind hauptsächlich redaktioneller Art. Zuständig für das Friedhofwesen ist neu die Unterhalts- und Umweltkommission. Der Gemeinderat hat die Änderungen genehmigt und zuhanden der Gemeindeversammlung vom Montag, 23. Juni verabschiedet.

Der Rasenplatz bei der Turnhalle wird jährlich mit den üblichen Massnahmen wie Abstriegeln, Unkrautbekämpfen oder Düngen gepflegt. Um Verdichtungen entgegenzuwirken, sind in diesem Jahr zusätzliche Belüftungsmassnahmen notwendig. Die Arbeiten werden durch den Golfclub Heidental Stüsslingen in Zusammenarbeit mit Gemeindearbeiter Martin Meier ausgeführt.

Der Gemeinderat und die Verwaltung haben aus den Medien von den Resultaten der archäologischen Ausgrabungen an der Hauptstrasse 52 erfahren. Die Gemeindeschreiberin hat nun einen internen Grabungsbericht verlangt.