Der Gemeinderat nahm das zu Ende gegangene Schuljahr zum Anlass, um über eine Fortsetzung des Pilotprojekts Tagesstrukturen oder gar einen eventuellen Ausbau zu beraten. Dabei wurde zur Kenntnis genommen, dass während der Pilotphase nur wenige Kinder das Angebot der Nachmittagsbetreuung in Anspruch nahmen. Im zweiten Semester hatte dies zur Folge, dass nur noch ein Modul durchgeführt wurde.

Aufgrund der geringen Nachfrage wurde bei den Eltern eine Bedürfnisanalyse durchgeführt. An der Umfrage nahmen insgesamt 137 Eltern teil. Etwa 30 Prozent der befragten Eltern sprachen sich für eine Weiterführung der Nachmittagsbetreuung aus. Die Mehrheit lehnte das Angebot mit der Begründung ab, dass sie keinen Bedarf habe, weil die ausserschulische Betreuung in einer anderen Form gewährleistet sei.

Der Gemeinderat kam aufgrund der Ergebnisse zum Schluss, dass eine Weiterführung des Projekts in der bisherigen Form wenig Sinn macht, da es offenbar nicht den Bedürfnissen der Eltern entspricht. Darauf soll nun verstärkt eingegangen werden mit verschiedenen Anpassungen bei den Kosten sowie einer flexibleren Handhabung bei der Anmeldung für mehrere Wochentage.

Nach sorgfältiger Prüfung entschied der Gemeinderat, die Pilotphase um ein Jahr zu verlängern und das Angebot auf drei Wochentage auszubauen. Mit der neu jeweils am Montag, Dienstag und Donnerstag angebotenen Nachmittagsbetreuung soll berufstätigen Eltern ein umfassenderes Angebot für ausserfamiliäre Kinderbetreuung geboten werden. Die Durchführung wird jedoch erst ab einer Mindestanzahl Anmeldungen garantiert. Ausserdem sollen neu auch Spontananmeldungen zu einem höheren Tarif möglich sein, wodurch auch Eltern mit unregelmässigen Arbeitszeiten erreicht werden sollen. Die Elternbeiträge für die Betreuung wurden auf 5 Franken pro Betreuungsstunde festgelegt.

Die Kosten für die Verlängerung der Pilotphase um ein Jahr betragen maximal 35 000 Franken und sind im Budget 2016 bereits enthalten. Im Gegenzug werden Elternbeiträge und gegebenenfalls Förderbeiträge des Bundes als Einnahmen zurückfliessen. (eva)