Der bestbekannte Autor, der seit fünf Jahren in Olten wohnt und arbeitet, gab auf Einladung der Kulturkommission zahlreiche Geschichten zum Besten, die in seinem Buch «Radio» erschienen sind und kleinere, meist sehr alltägliche, anrührende und spannende Begebenheiten im Alltag zum Thema haben.

Als sogenannte «Morgengeschichten» haben diese originellen Storys schon über Radio SRF1 ihren Weg zur Hörerschaft gefunden, werden aber immer wieder gerne gehört - umso mehr, wenn sie der Autor selber in seinem unverwechselbaren Berndeutsch vorträgt. Auch einige bisher unveröffentlichte Geschichten las Pedro Lenz vor, diese waren in der Regel länger, philosophischer - aber immer auch witzig und die Lacher in der Kirche waren ungewohnt zahlreich.

Nach seiner Lesung signierte der Autor seine Werke, darunter auch die soeben erschienene Kolumnensammlung «Der Gondoliere der Berge». (mgt)

Pedro Lenz signierte auch

Pedro Lenz signierte auch