Der Gemeinderat hat Paul Erni ab 1. März 2016 als nebenamtlichen Friedensrichter von Oensingen gewählt. Er tritt die Nachfolge des im Dezember verstorbenen Willy Uebelhart an.

Paul Erni ist 57 Jahre alt, verheiratet und wohnt seit sieben Jahren in Oensingen. Er arbeitet seit 2000 in der Vebo als Betreuer einer Wohngruppe und ist Stellvertreter des Gruppenleiters. Daneben engagiert er sich seit 20 Jahren ehrenamtlich in der Gefängnisseelsorge.

Mit seinem Stellenantritt beginnt er an der Hochschule in Luzern die Ausbildung zum CAS Friedensrichter und vervollständigt damit sein grosses Wissen und seine vielfältigen Erfahrungen. (mgt)