Mümliswil-Ramiswil
Oldtimer-Lenker stürzt Böschung hinab und verletzt sich schwer

Ein Autolenker kam mit seinem Oldtimer im Gebiet Brunnersberg in Mümliswil-Ramiswil von der Fahrbahn ab und stürzte die Böschung hinunter. Er wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Drucken
Teilen
Der Mann wurde mit einem Helikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital geflogen. (Archiv)

Der Mann wurde mit einem Helikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital geflogen. (Archiv)

AAA

Der Lenker eines weissen Oldtimers fuhr am Sonntag, 8. Mai 2016, vor 22.00 Uhr, auf der Brunnersbergstrasse auf Gemeindegebiet Mümliswil-Ramiswil talwärts.

Im Bereich «Follen» geriet er aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Das Auto stürzte die Böschung hinunter, wo sich dieses mehrfach überschlug. Der Rentner wurde dabei aus seinem Fahrzeug geschleudert und blieb schwer verletzt liegen.

Anwohner bemerkten den Unfall kurze Zeit später und konnten die Polizei alarmieren. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) in ein Spital überführt. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar und wird zurzeit untersucht, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfall machen können oder den weissen Oldtimer am Sonntagabend im Gebiet Brunnersberg gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen (Telefon 062 387 70 51) zu melden. (pks)

Aktuelle Nachrichten