«Fünf Sterne», sagt Roman Berger, OK-Präsident der Gewerbeausstellung Regio Mäss Gäu, welche am vergangenen Wochenende in der Dorfhalle in Neuendorf über die Bühne ging auf die Frage, welches Fazit er zieht. «Einfach eins A.» Berger lacht. Er ist höchst zufrieden mit dem Anlass.

Wobei Berger nicht alleine die Lorbeeren verdient. «Wir waren ein super Team, nur deshalb hat das so gut geklappt.» Glück hätten die Veranstalter auch damit gehabt, dass Vorstandsmitglied Manfred Werner auch gleichzeitig Geschäftsführer der Firma Imageworker sei und daher Erfahrung im Zusammenbauen von Messeständen habe. «Die Stände wurden von vielen Besuchern sehr gelobt, weil sie so professionell aussahen.»

Rahmenprogramm kam gut an

Auch gelobt wurde das Rahmenprogramm, welches die Veranstalter aufgestellt hatten, beispielsweise mit der Neuendörfer Trachtengruppe. Die diversen Auftritte sorgten bei den zahlreichen Besuchern für gute Stimmung. Rund 12'000 Besucher fanden an den drei Tagen den Weg nach Neuendorf, um sich dort über die verschiedenen 69 Gewerbeaussteller zu informieren. Darunter waren sowohl regionale Unternehmen als auch Aussteller, die extra von weiter weg anreisten.

Auch Gemeindepräsident Rolf Kissling rühmt das gute Programm, das die Ausstellung begleitete: «Die Messe bot für jeden etwas, deswegen wurde sie wohl auch so gut besucht.» Auch aus Sicht der Gemeinde seien die Überwartungen an den Anlass übertroffen worden. «Von so einer Veranstaltung kann sowohl die Gemeinde als auch die gesamte Region profitieren.»

Messe in geregeltem Zeitrahmen

«Im Moment werden die Stände wieder abgebaut und die Halle der Gemeinde zurückgegeben», erzählt Berger weiter. Dann setze sich das Organisationskomitee zusammen, um sowohl Bilanz zu ziehen als auch bereits in die Zukunft zu blicken. «Es wird eine zweite Regio Mäss Gäu geben», verrät der Präsident. Zwar könne er noch keine genaue Jahreszahl nennen, die Gewerbeausstellung soll aber «in einem geregelten Zeitrahmen» stattfinden. «Ich denke, ein Zeitraum von drei Jahren ist möglich.» Dafür werde die diesjährige Messe ausgewertet und allenfalls optimiert. Zudem sei es nun, nach der erfolgreichen Durchführung, einfacher, interessierte Aussteller zu finden. Denn gute Erfahrungen sind bekanntlich die beste Werbung.