Oensingen
Oensingens Gemeinde-Präsident und Thomas Jurt schliessen Frieden

Ein Brief, ein Arealverbot für drei Buben, ein entrüsteter Vater, einen Rückzug des Gemeindepräsidenten: Vergessen ist zwar der Fall nicht, aber bereinigt. Zum Zeichen dafür reichen sich Gemeindepräsident Markus Flury und Thomas Jurt die Hand.

Merken
Drucken
Teilen
Markus Flury und Thomas Jurt beim Händeschütteln.

Markus Flury und Thomas Jurt beim Händeschütteln.

Alois Winiger

Jurt hatte via Internetplattform rebelliert, weil die Gemeinde seinem Sohn und dessen zwei Kollegen ein Arealverbot aufbrummte.

Die Drei waren auf einem gesperrten Spielfeld erwischt worden (wir berichteten).

Sowohl Flury als auch Jurt geben zu, sich bei den Reaktionen im Ton vergriffen zu haben. Flury hatte Jurt zudem mit einer Anzeige wegen Ehrverletzung gedroht, lässt diese aber nun fallen. (wak)