Oensingen
Der neue Leiter Bau von Oensingen heisst Dominik Langenstein - er tritt seine Stelle Mitte Oktober an

Die Gemeinde Oensingen hat einen neuen Leiter Bau: Sein Name ist Dominik Langenstein. Der 33-jährige Gäuer wird damit Nachfolger von Andreas Affolter.

Drucken
Teilen
Der neue Leiter Bau von Oensingen heisst Dominik Langenstein.

Der neue Leiter Bau von Oensingen heisst Dominik Langenstein.

Zvg / Solothurner Zeitung

Der Gemeinderat Oensingen wählte an der Sitzung vom 20. September Dominik Langenstein als Leiter Bau. Dies gibt die Gemeinde in einer Mitteilung bekannt. Der 33-jährige Gäuer tritt die Stelle Mitte Oktober an. Er wird damit Nachfolger von Andreas Affolter, der Ende September austritt und Leiter Bau in Derendingen wird.

Langenstein verfügt über einen Masterabschluss in Geographie und Raumplanung der ETH. Berufserfahrung sammelte er in den vergangenen zehn Jahren in verschiedenen Funktionen (hauptsächlich als Projektleiter mit Führungsverantwortung) bei einem kantonal renommierten Ingenieur- und Planungsunternehmen. Durch die enge Begleitung von zahlreichen Gemeinden in seinen bisherigen Tätigkeiten bringt er auch Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und der politischen Abläufe mit.

Der Gemeinderat sei überzeugt, mit Dominik Langenstein die passende Persönlichkeit für die Stelle Leiter Bau gefunden zu haben:

«Wir freuen uns, dass wir mit Dominik Langenstein einen überaus stark qualifizierten Fachmann gewonnen haben, der speziell den immer wichtiger werdenden Bereich der Raumplanung ideal abdeckt»,

wird Gemeindepräsident Fabian Gloor in der Medienmitteilung zitiert.

Dominik Langenstein freue sich auf seine neue Aufgabe: «Ich kann es kaum abwarten, mich den spannenden Herausforderungen der Gemeinde Oensingen zu widmen und einen Beitrag für eine qualitativ optimale Entwicklung von Oensingen zu leisten. Sehr gerne werde ich mich voll und ganz für Oensingen und die Bevölkerung einsetzen.» (mgt)

Aktuelle Nachrichten