Oensingen
Nichts für Vegetarier: Metzger messen sich im Ausbeinen

240 Schweizer Metzger haben sich am Samstag in Oensingen im Ausbeinen gemessen.

Drucken
Teilen

Die Teilnehmer der Schweizer Meisterschaften traten in vier Kategorien an. Sie mussten innert kürzester Zeit drei Schweinsschultern ausbeinen – d.h. das Fleisch sauber von Knochen und Knorpeln trennen.

Die Jury begutachtete im Anschluss jede einzelne Schulter. Das Ergebnis war gut, wenn kein Fleisch mehr am Knochen war. Ein grosser Einschnitt im Fleisch bedeutete ein Zuschlag von 50 Sekunden. Ein schneller Metzger schafft das Ausbeinen in zirka 3 Minuten.

«Der Ablauf muss stimmen und im Gehirn verankert sein», erklärt der 3.Jahr-Lehrling Andi Mazenauer gegenüber «TeleM1».

1600 Schweinsschulter wurden an diesem Tag ausgebeint. Die Schultern werden nun verkauft. (ldu)

Aktuelle Nachrichten